Wie sehe ich für mich Pädagogik?

„Das Wort Pädagogik entspricht dem altgriechischen παιδαγωγία paidagōgía, deutsch ‚Führen eines Knaben,

Erziehen, Unterrichten, Pflege', das auf παῖς páis, deutsch ‚Kind' und ἄγειν ágein, deutsch ‚führen, leiten' zurückgeht. „

Einen Weg zeigen, über Hindernisse führen, Forscherdrang wecken, in die Natur leiten und...

...Begeisterung wecken. 

Potenziale in Kompetenzen begleiten

Das Kind in seiner Neugier begleiten.

Das Kind bei Fröhlichkeit begleiten.

Das Kind bei seinen Emotionen begleiten.

Beim Gelingen von eigenenTaten begleiten.

Das Kind beim Spielen begleiten.

Ein Kind begleiten auf seinem Weg. 

Jede Erziehung ist Selbsterziehung, und wir sind eigentlich als Lehrer und Erzieher nur die Umgebung des sich selbst erziehenden Kindes.

Rudolf Steiner (1861 - 1925), Rudolf Joseph Lorenz Steiner, österr. Esoteriker, Philosoph und Begründer der Anthroposophie

Quelle: Steiner, Die pädagogische Praxis vom Gesichtspunkte geisteswissenschaftlicher Menschenerkenntnis. Acht Vorträge, Dornach, 15. bis 22. April 1923. Sechster Vortrag, 20. April 1923

Ende dieser Seite