Ein kleiner Sonnenstern

Es war einmal in einem land mit wundervollen Wiesen, Bächen, Bergen und großen und kleinen Bäumen.

Du kannst auf einer Wiese die Gänseblümchen, auch genannt Tausendschön, sehen.

Wenn deine Augen geschlossen sind und sich ausruhen dürfen, erblickst du die Tausendschönchen in wunderbaren Farben strahlen.

Lege oder setzte dich auf diese Wiese und fühle wie weich und warm sie sich anfühlt. Du kannst es an deinem Kopf fühlen, an deinen Händen und deinen Füßen.

Wie sanfte Lichtpunkte leuchten die Blüten in der gemütlichen Dunkelheit und geben dir ein liebevolles Lächeln.

Der gemütliche Umhang der Nacht beschützt und begleitet dich. Geborgenheit und Ruhe schenkt dir der Umhang und lenkt deinen Blick in den Sternenhimmel.

Mama Sonne hat sich in die Ruhe begeben und der Mond und tausende Sterne wandern auf den Umhang.

Mama Sonne schläft und ihre kleinen Sonnensterne sind noch munter und wünschen sich ein kleines Abenteuer mit den bunten Sternen am Himmel.

Wie sieht denn ein kleiner Sonnenstern aus? Oh, eigentlich hat er wie seine Mama die Farbe Gelb.

Da kommt gerade ein kleiner Sonnenstern angeflogen.

Er funkelt in einem wohligen Gelb.

Auf seinem gelben Kleid schimmern kleine bunte Punkte.

Wie sind wohl die neun kleinen bunten Punkte auf sein Kleid gekommen?

Wenn du leise bist und deine Augen geschlossen sind, kannst du ein leises Rauschen im Wind hören.

Neben dem gelben Sonnenstern erscheinen seine Brüder und Schwestern.

Sie fliegen sacht und in Ruhe in deiner Nähe.

Einen liebevollen Gruss von der Sonnenmama bringen sie mit.

Gemeinsam mit dem gelben Sonnenstern bewegen und tanzen die acht Brüder und Schwestern in deiner Nähe.

Ein grüner Sonnenstern bringt dir das sanfte Rauschen der Blätter der Bäume.

Ein blauer Sonnenstern bringt dir eine wundervolle Melodie von den Wellen der Meere.

Ein indigofarbener Sonnenstern bringt dir das leise Flüstern einer Muschel.

Ein violetter Sonnenstern zeigt dir eine herrliche Brücke zwischen Mutter Erde und Vater Himmel.

Ein Sonnenstern hat sich schwarz und weiß angemalt und möchte dir ein Lächeln schenken.

Ein weiterer blauer Sonnenstern schenkt dir eine leichte Feder, die sanft im Winde weht.

Ein roter Sonnenstern gibt dir Geborgenheit durch eine wohlige angenehme Decke.

Der gelbe Sonnenstern sammelt alle wunderbaren Dinge für dich und…

Nun bringt dir ein weißer klarer Sonnenstern einen kleinen Stein, der all die genannten Farben enthält.

In diesen Stein hat der gelbe Sonnenstern all die Wunder und Wünsche für dich hineingepackt.

Dabei hat er einige Farbtupfer der Brüder und Schwestern abbekommen.

Du siehst diesen herrlichen Stein, wenn du deine Augen schließt.

Dann kannst du ihn sehen und berühren.

Er wird dich die Sonnensterne finden lassen, wenn du möchtest, dass die Sonnensterne dich im Traum begleiten.

Für den Abschied geben dir alle Sonnensternkinder ein Lächeln.

Genau wie du, werden sie schlafen und träumen in Ruhe, Schönheit und Glück.

Nach dem Schlaf werden sie ihrer Sonnenmama von dir erzählen und deine Wünsche ihr sagen.

Nun sind ihnen die Augen zugefallen und es ist nur noch ein leises ruhiges Atmen von neun kleinen Sonnenkindern hörbar…

Ende dieser Seite